Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite SMAG Sundance 2014 Taktlos pres. DAVID K. TAKTLOS pres. NASTIA  5 Jahre Taktlos SMAG Sundance 2012 WinterWorld 2014  Chiemsee summer 2014 Juicy Beats 20 Technik  Electronic Family 2012 Studio Soundtropolis 2011 Essence MAYDAY 2012 Club Depot 4 Jahre Taktlos GOETHEBUNKER Nachtresidenz FZW Dortmund Alma Gold@Taktlos  Taktlos Taktlos Open Air 2011 Loveparade 2010 ....die andere Seite RIP PLASTIK FUNK TASTIK & MUSCHI BEATZ GOETHEBUNKER Club 3Klang Made in Moers Opium Club Studio  Hell & Dunkel Open Air Review Electronic Family SMAG Sundance 2011 Luft & Liebe Festival 2011 Techno Club  Ruhr in Love 2011 Review MAYDAY 2011 Alle in den Bunker Energy Son of a Bastard  GoldClub Soundtropolis  Taktlos Wir sind Helden Patrice TRANCE CITY Herrenmagazin Loveparade 2010 Bilder Nature One  Loveparade RIP 

Taktlos

ReviewTAKTLOs CLUB sEAsON-OPENING mit FRITZ KALKBRENNER (live)

Studio Schützenbahn 3145127 EssenSamstag, 17.09.2011

TAKTLOS CLUB SEASON-OPENING mit FRITZ KALKBRENNER (live)Samstag, 17. September Studio Schützenbahn 3145127 EssenmitFRITZ KALKBRENNER (live) (SUOL/BERLIN)ALBERT SCHWARTZ (MONKEYS CLUB)SVEN JAEGER (REWORCK REC/CIRCLE MUSIC)Taktlos Opening, 17.9.2011 mit Fritz KalkbrennerNach einer lang wirkenden Sommerpause startete der Essener Highend-Club „Studio“ mit einem veritablen Knüller in die neue Saison, nämlich Fritz Kalkbrenner. Neben seinem Bruder derzeit einer der heißesten Namen der deutschen Technoszene. Bekannt nicht nur durch die Vocals auf einem der bekanntesten Stücke der Dancegeschichte, nämlich „Sky and Sand“, sondern auch durch sein von Kritikern und Fans hochgelobtes Album „Here today, gone tomorrow“.Der Empfang im proppevollen, aber irre gemütlichen „Studio“ war in jeder Hinsicht heiß. Pumpender Deep-House von Senkrechtstarter Sven Jaeger ließ weit vor der Peaktime der Nacht sämtliche Arme in die Luft fliegen. Mehr Stimmung ging kaum. Falsch gedacht, als Fritz Kalkbrenner die Decks übernahm hatte man das Gefühl, dass einem vor lauter Johlen und Jubeln der Crowd fast das Gehör ausstieg. Lange nicht mehr in so einem Hexenkessel gestanden. Abwechslungsreicher, melodiöser und fesselnder Techno im Berlin-Style, der trotzdem unendlich entspannt daher kam. Dargeboten von einem Mann, der viel Spaß hinter den Decks hatte und zwischen den und seinem Publikum kaum ein Blatt Papier passte. Es ist halt die Leidenschaft hinter den Decks, die den Unterschied macht und von der hat Fritz Kalkbrenner reichlich. Ein herrlicher Gig mit ausnahmslos nettem Feiervolk, so dürfte es hierzulande häufiger zugehen. Verdient frenetisch gefeiert.Zuguterletzt übernahm Ex-Mikatronic-Resident Albert Schwartz, formerly known as Ben Green die Regler und heizte der Meute mit einem progressiven, druckvollen Set ein. Wohlgemerkt wurde es nach dem Mainact nicht wesentlich leerer, im Gegenteil. Bei Verlassen des Clubs wartete noch eine lange Schlange vor der Tür, um den tollen Spirit dieses Prachtclubs geniessen zu dürfen.Fazit: Eine tolle Nacht in einem tollen Club mit tollen DJs und netten Gästen. Was will man mehr?Mehr Taktlos-Events. Wir freuen uns drauf!